SpanSet-secutex Sicherheitstechnik GmbH

 

SpanSet-secutex ist innerhalb der weltweit tätigen SpanSet-Gruppe der Spezialist für das Heben scharfkantiger und schwerer Lasten.

Das Unternehmen


secutex steht für „Sicheres Textil“

Und das schon seit mehr als 30 Jahren. SpanSet-secutex hat sich über die Jahre zu einem der größten Verarbeiter von kompaktem Polyurethan entwickelt. Durch die Nähe zum Kunden kennt SpanSet-secutex die Bedürfnisse der Anwender und die Anforderungen, die an die secutex-Produkte gestellt werden. Als der führende Hersteller für Polyurethan beschichtete Hebebänder und Schutzschläuche entwickeln Sie laufend neue Lösungen.

Sicheres Heben und das Schonen wertvoller Güter stehen für Sie im Vordergrund. Mit der schnittfesten secutex-Beschichtung lassen sich auch schwierige Lastfälle zuverlässig lösen.

Heute ist secutex in vielen Bereichen der Industrie ein Standard. So werden zum Beispiel fast alle Ziegelsteine in Europa mit secutex-Schutz-Belägen bewegt, der secutex-Schutz ist fast Industriestandard für das Heben und Lagern scharfkantiger Bleche.
Noch wichtiger als die Vermeidung von Materialschäden ist für secutex das Thema Arbeitsschutz. Die Fachberater können eine Vielzahl an innovativen Lösungen vorstellen, durch die mit secutex-Prallschutz der Schall direkt an der Quelle vermieden wird. Und Lärm, der nicht entsteht, muss nicht aufwendig isoliert werden.

Projektinhalt- und ziel


Ziel der Einführung eines Dokumenten Management Systems mit damals Baan V, mittlerweile Infor ERP LN, sollte eine strukturierte Ablage von Dokumenten sein. Dadurch sollte die Auskunftsfähigkeit bzw. das schnelle Finden von Dokumenten mittels einfacher Suche gewährleistet werden. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Zusammenführung aller Dokumente in einem System, so dass sich Geschäftsprozesse über Workflows steuern lassen und damit verbessert werden. Ebenfalls war die Reduzierung physikalischer Archive und redundanter Datenhaltung eine Vorgabe.

Ergebnis


In 2011, nach einem intensiven Auswahlverfahren, fiel die Entscheidung der Albert Richter GmbH & Co. KG auf die d.velop AG und dessen Partner, die C-Intact GmbH.

Als Grundlage der zentralen Informationsplattform wurde das d.3ecm etabliert und somit aufbewahrungspflichtige Dokumente aus dem führenden ERP System, Infor ERP LN, und der Microsoft Office Umgebung archiviert und als digitales Akten Management für die Anwender nutzbar gemacht.

Unter anderem werden die Lieferanten-Auftragsbestätigungen eingescannt und die Auftrags- und Bestellnummer automatisiert ausgelesen und anschließend in dem Bestellvorgang in Infor ERP LN nachgetragen. Des Weiteren ist es mit Hilfe der C-Intact Integrationslösungen möglich, direkt aus den Infor ERP LN Sessions nach Akten und Dokumenten im d.3 System zu recherchieren. Durch die integrierte Workflow Suite wird aktiv mit den Dokumenten gearbeitet. Die Mitarbeiter können dem Kunden nun zu jedem Zeitpunkt eine aktuelle Auskunft über die jeweiligen Warenlieferungen geben.

Das Infor ERP LN wurde für die Archivierung an das d.3 angebunden. Alle Ausgangsdokumente werden aus Infor ERP LN automatisch übergeben und den entsprechenden Akten zugeordnet. Die Verschlagwortung erfolgt ebenfalls automatisch mit den Indexwerten aus Infor ERP LN.

Archivieren mit Infor ERP LN und d.3

Dokumenten-Management

Strukturierte Ablage von Dokumenten im ECM System

Auskunftsfähigkeit

Schnelles Finden von Dokumenten mittels einfacher Suche von Anfang an

Geschäftsprozesse

Alle Dokumente in einem System & Prozessgesteuerte Workflows

Erreichte Ziele

Anbindung des Infor ERP LN und d.3 ECM Systems

Automatische Übergabe von Dokumenten und Zuordnung in digitalen Akten

Autom. Verschlagwortung mit Indexwerten aus Infor ERP LN

Das sagen unsere Kunden über uns:

Unsere Berater. Ihre Ansprechpartner.

Frank Harting

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Chantal Hafermann

BERATUNG

Theresa Mersch

BEREICH D.3

Verena Wörmann

ASSISTENZ GF & VERTRIEB

Manfred Brink

LEITUNG VERTRIEB

Maren Harting

PERSONALABTEILUNG